Abfall

Weshalb es sich lohnt, den Abfall getrennt zu entsorgen, wohin Sonderabfälle gehören, was Hundehalterinnen und Hundehalter beachten müssen – zu diesen und weiteren Fragen erhalten Sie Antworten in dieser Rubrik.



1. Weshalb muss ich für den Abfall etwas bezahlen?

Das Abholen und das Verbrennen des Abfalls kostet Geld. In Obwalden werden für Private sowie Gewerbe- und Dienstleistungsbetriebe mit kleinen Kehrichtmengen zwei kombinierte Kehrichtentsorgungssysteme angeboten. Sie entsorgen mit dem Obwaldner Gebührensack (nach Volumen) bei den offiziellen Sammelpunkten oder mit der Entsorgungskarte (nach Gewicht) in den Kehrichtpresscontainern. Diese befinden sich in jeder Gemeinde bei den Wertstoffhauptsammelstellen. Die Gebührensäcke können in allen grösseren Geschäften gekauft werden, oft müssen sie an den Kassen verlangt werden.

Hier finden Sie die Verkaufsstellen der Gebührensäcke.

Für die Abfallentsorgung stehen drei verschiedene Grössen von Gebührensäcken zur Verfügung:

17-Liter-Sack                      Fr. 1.25/Stk.

35-Liter-Sack                      Fr. 2.30/Stk.

60-Liter-Sack                      Fr. 3.60/Stk.

Weitere Infos zum Thema Abfallentsorgung finden Sie unter www.ezvow.ch.

2. Der viele Abfall wird mir zu teuer. Was kann ich tun, damit sich mein Abfallsack nicht so schnell füllt?

Im Kanton Obwalden können Sie einen Teil des Abfalls trennen und gratis an Sammelstellen abgeben. Jede Gemeinde verfügt über eigene Sammelstellen. Erkundigen Sie sich bei der Gemeinde. An die Sammelstellen bringen können Sie zum Beispiel:

  • Glas
  • Büchsen
  • Zeitungen
  • Ev. auch PET-Flaschen

 

Bei Fragen rund um die Entsorgung von Abfällen im Kanton Obwalden steht Ihnen der Entsorgungszweckverband unter Tel. 041 660 03 30 gerne zur Verfügung. Für generelle Fragen wie Abfallgrundgebühren oder Sammelpunkte gibt die Gemeindeverwaltung der jeweiligen Wohngemeinde Auskunft.

Unter www.abfall.ch finden Sie nähere Informationen zum Thema.

3. Wo kann ich PET- und Milchflaschen entsorgen?

PET und Milchflaschen aus Plastik sollten Sie separat sammeln. Man kann sie allerdings nur an grösseren Sammelstellen oder in den Geschäften, wo sie sie gekauft haben, zurückgeben. Es gibt noch weiteren Abfall, den Sie unbedingt zurückgeben sollten:

  • Batterien
  • Neonröhren oder Sparlampen
  • Elektrogeräte

4. Wie kann ich Küchenabfälle entsorgen?

Am Ort, wo Sie wohnen, gibt es evtl. eine grüne Tonne. Dort können alle essbaren Küchenabfälle und alle Gartenabfälle entsorgt werden.

5. Was mache ich mit alten Kleidern und alten Möbeln?

Alte Kleider gehören in die Kleidersammlung, falls sie nicht kaputt sind. Alte Möbel können ins Brockenhaus gebracht werden. Sind Sie übrigens schon einmal in einem Second-Hand-Laden oder Brockenhaus gewesen? Hier finden Sie manch schönes Stück zu einem ganz vernünftigen Preis.